Sind Wir Frei??




Es gibt Gesetze und Regeln an die wir uns halten müssen oder sollten, dass ist auch
in Ordnung. Wie sieht es damit aus, wenn du heute beschließt zu laufen und du
möchtest weit hinaus, so weit dich deine Füße tragen.
Irgendwann wirst du von der Ferne schon bemerken, dass du dich einem Hindernis
nährst und dann taucht er auf, ein gewaltiger Zaun.
Du siehst den Anfang und das Ende des Zaunes nicht.
Weiter geht es hier nicht. "Endstation".



Frei bewegen, nur auf der einen Seite des Zaunes, wie Nutztiere.
Natürlich gibt es einen Grenzübergang, der meist streng überwacht wird,
den man ohne die richtigen Papiere oder eine Art der Genehmigung nicht
passieren kann. So wirklich frei können wir uns auch nicht bewegen, ansonsten
wäre es auch kein Problem, ohne einen gültigen Reisepass in die USA zu reisen.

Wie können wir von einer Freien Welt sprechen, wenn unsere Landesgrenzen
mit unüberwindbaren Mauern und Stacheldrahtzäunen eingegrenzt sind.
Das Schlimme ist, dass diese Grenzen durch blutige Schlachten und Kriege
entstanden sind.
Was ist mit den Menschen die auf der anderen Seite leben?
Dies ist wahrscheinlich der Grund für die Mauer, damit diese Menschen auf der
anderen Seite bleiben.



Wenn wir Urlaub machen und verreisen, kommen wir im besten Fall erholt und
zufrieden zurück. Wow! War das ein schöner Urlaub aber zuhause ist es immer noch
am schönsten und am sichersten. Weil wir uns zuhause so wohl fühlen und vor allem
sicher, kommen wir immer wieder zurück. Verdienen andere Menschen nicht das
selbe Gefühl? Warum versuchen sie denn ihre Heimat zu verlassen und stranden
an gewaltigen Mauern und Zäunen mit Stacheldraht. Glaubst du nicht, dass diese
Menschen lieber nach Hause gehen würden, um zu sagen: „zuhause ist es doch am
schönsten und sicher“. Wer das sagen kann, hat keinen Grund sich in Gefahr
zu begeben und sein Leben in der Heimat aufzugeben. Doch wir alle wissen wie die
Realität und die Gegenwart aussieht.



Wir verstärken die Mauern & Zäune, es werden immer mehr und mehr
Überwachungskräfte eingesetzt. Anstatt so viel Energie und Mittel für den Schutz
der Grenzen zu investieren, könnte man dafür sorgen das es den Menschen besser
geht, da wo sie leben. Damit sie keinen Grund haben über Stacheldrahtzäune zu
klettern und ihr Leben zu riskieren. Aber Nein, wir wissen immer alles besser,
wenn es zu spät ist. Wir reagieren auf Probleme, wenn sie da sind. Wieso versuchen
wir nicht zu handeln bevor das Problem entsteht. Mit Problemen beschäftigt
sich niemand gerne, solange man nicht selbst davon betroffen ist.
Wir nehmen vieles nicht wirklich wahr oder nehmen es einfach hin.
Menschen sollten einander Helfen und Unterstützen, im Grunde sind wir alle
gleich, egal auf welcher Seite der Mauer, des Zaunes wir leben.
Unsere schöne Erde wird immer kleiner, darum sollten wir lernen
miteinander zu leben.